2219 Taromka Rettungsaktion

1594 Bewohner der havarierten Taromka Station werden durch eine gemeinsame Aktion ihrer Nachbarhabitate gerettet.

Taromka ist eine altes Versorgungsdepot für Asteroidenmissionen in L4. Das Depot wurde 2191 aufgegeben, als sich die Reisezeiten durch neue Antriebstechnik deutlich verkürzten. Taromka wurde dann von Arbeitern während des Baus von L4 Stationen als Unterkunft genutzt. 2199 kamen ca. 200 Überlebende des Cahaya Bintang Unfalls als Flüchtlinge hinzu. 2210 wurde Taromka zur Exilstation für verurteilte Straftäter deren Habitate nicht mehr für den Life-Support der Häftlinge aufkommen wollten. Gleichzeitig wurde Taromka Basis für Schmuggler und Produktionsstätten diverser illegaler Produkte, darunter auch Live-Slinks und andere - in den meisten Jurisdiktionen verbotene - Mesh-Technik.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen