2495 Die Amaterasu geht mit 31.337 Auswanderern verloren

Die Amaterasu geht mit 31.337 Auswanderern verloren. Das Schiff war auf dem Weg nach Kullur und verschwindet spurlos.

Die Amaterasu beginnt die erste Etappe ohne Anzeichen von Problemen. Sie erreicht aber nie ihr Ziel. Das Schiff mit seinen Passagieren wird nach der Marco Polo das erste weithin wahrgenommene Opfer der interstellaren Raumfahrt.

Im Laufe der Zeit verschwinden immer wieder Schiffe. Das ist bei fortgeschrittenen Zivilisationen nicht anders und bleibt ein Rätsel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen